Verordnung des Bundesministers für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, mit der die Verordnung über die Einrichtung eines Beirats für Baukultur im Bundeskanzleramt geändert wird

 
KOSTENLOSER AUSZUG

81. Verordnung des Bundesministers für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, mit der die Verordnung über die Einrichtung eines Beirats für Baukultur im Bundeskanzleramt geändert wird

Aufgrund von § 8 des Bundesministeriengesetzes 1986 ? BMG, BGBl. Nr. 76, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 8/2020, wird verordnet:

Die Verordnung des Bundeskanzlers über die Einrichtung eines Beirats für Baukultur im Bundeskanzleramt, BGBl. II Nr. 377/2008, zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 280/2009, wird wie folgt geändert:

1. In § 1 und § 6 Abs. 5 werden die Bezeichnung ?Bundeskanzleramt? durch die Bezeichnung ?Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport? ersetzt.

2. In § 2 Abs. 2 und § 7 werden in der jeweiligen grammatikalischen Form die Bezeichnung ?Bundeskanzler? durch die Bezeichnung ?Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport? ersetzt.

3. § 3 Z 1 lautet:

?1. Je ein Mitglied und ein Ersatzmitglied in Vertretung folgender Bundesdienststellen:
a) jedes Bundesministerium;
b) zusätzlich ein Mitglied und ein Ersatzmitglied in Vertretung des jeweils für die Koordination in Angelegenheiten der Regionalpolitik zuständigen Bundesministeriums;
c) Bundesimmobiliengesellschaft (BIG);
d) Bundesdenkmalamt.?

4. In § 4 Abs. 1 wird das Wort ?einmalige? durch das Wort ?mehrmalige? ersetzt.

5. § 4 Abs. 3...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN