Verordnung der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, mit der die Zimmereitechnik-Ausbildungsordnung geändert wird

 
KOSTENLOSER AUSZUG

197. Verordnung der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, mit der die Zimmereitechnik-Ausbildungsordnung geändert wird

Auf Grund der §§ 8, 8a, 24 und 27 des Berufsausbildungsgesetzes (BAG), BGBl. Nr. 142/1969, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 60/2021, wird verordnet:

Die Zimmereitechnik-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 130/2015, wird wie folgt geändert:

1. In § 1 Abs. 1 entfällt die Wortfolge ?als Ausbildungsversuch?.

2. § 1 Abs. 2 entfällt. Der bisherige Abs. 3 erhält die Bezeichnung ?(2)?.

3. § 14 lautet:

?§ 14.

(1) Diese Verordnung tritt mit 1. Juni 2015 in Kraft.

(2) Die §§ 1, 14 und 15 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 197/2021 treten mit 1. Juli 2021 in Kraft.?

4. § 15 entfällt.

Schramböck

BGBl. II Nr. 197/2021

Bundeskanzleramt - Rechtsinformationssystem

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN