Entscheidungs 11Os106/15w (11Os107/15t, 11Os110/15h, 11Os121/15a). OGH, 19-05-2016

Datum der Entscheidung:2016/05/19
 
KOSTENLOSER AUSZUG
Kopf

Der Oberste Gerichtshof hat am 19. Mai 2016 durch den Senatspräsidenten des Obersten Gerichtshofs Dr. Schwab als Vorsitzenden sowie den Senatspräsidenten des Obersten Gerichtshofs Dr. Philipp, die Hofrätinnen des Obersten Gerichtshofs Dr. Bachner-Foregger und Mag. Michel und den Hofrat des Obersten Gerichtshofs Dr. Oberressl als weitere Richter in Gegenwart des Richteramtsanwärters Mag. Schönmann als Schriftführer in der Strafsache gegen Andrzej S***** wegen des Verbrechens des gewerbsmäßigen schweren Diebstahls durch Einbruch nach §§ 127, 128 Abs 2, 129 Z 1, Z 2, 130 dritter und vierter Fall, 15 StGB und weiterer strafbarer Handlungen über die Nichtigkeitsbeschwerde und die Berufung des Angeklagten gegen das Urteil des Landesgerichts Innsbruck als Schöffengericht vom 19. Mai 2015, GZ 28 Hv 20/15g-345, sowie über die Beschwerden des Angeklagten gegen Beschlüsse der Vorsitzenden des Schöffengerichts vom 31. Juli 2015, GZ 28 Hv 20/15g-424, und vom 26. August 2015, GZ 28 Hv 20/15g-457, und gegen einen Vorgang in der Hauptverhandlung vom 15. Mai 2015 (ON 336b-ON 362) nach Anhörung der Generalprokuratur in nichtöffentlicher Sitzung den

Beschluss

gefasst:

Spruch

Die Beschwerde ON 362 wird zurückgewiesen.

Die Nichtigkeitsbeschwerde wird zurückgewiesen.

Zur Entscheidung über die Berufung werden die Akten dem Oberlandesgericht Innsbruck zugeleitet.

Dem Angeklagten fallen die Kosten des bisherigen Rechtsmittelverfahrens zur Last.

Text

Gründe:

Mit dem angefochtenen Urteil wurde Andrzej S***** des Verbrechens des „teils versuchten, teils vollendeten schweren und gewerbsmäßig schweren Diebstahls durch Einbruch“ nach §§ 127, 128 Abs 2, 129 Z 1, Z 2, 130 dritter und vierter Fall, 15 StGB idF vor BGBl I 2015/112 (A/1-19), der Vergehen der Urkundenunterdrückung nach § 229 Abs 1 StGB (B/1-8) und der Vergehen der Entfremdung unbarer Zahlungsmittel nach § 241e Abs 3 StGB (C/) schuldig erkannt.

Danach hat er

A) fremde bewegliche Sachen in einem insgesamt 50.000 Euro weit übersteigenden Gesamtwert von zumindest 163.348,73 Euro durch Einbruch mit dem Vorsatz weggenommen oder wegzunehmen versucht, sich durch deren Zueignung unrechtmäßig zu bereichern, wobei er in de Absicht handelte, sich durch die wiederkehrende Begehung von schweren Diebstählen und Diebstählen durch Einbruch eine fortlaufende Einnahme zu verschaffen, und zwar:

1) „auf den“ 4. Mai 2014 in L*****

a) Rosemarie D***** 600 Euro Bargeld,

b) Wolfgang Sk***** eine Lesebrille im Wert von 20 Euro,

c) Thomas F***** ein Fernglas im Wert von 12 Euro,

d) Walter H***** zwei Gemälde im Wert von ca 1.800 Euro,

e) Gewahrsamsträgern der J***** GmbH ein Notebook, eine Dockingstation, einen Videobeamer, eine Ledertasche und Schlüssel im Gesamtwert von ca 2.151,60 Euro sowie 763,38 Euro Bargeld,

wobei er ein Fenster aufbrach, im Inneren des Gebäudes zwölf Büros durchsuchte sowie vier Türen und zwei Handkassen aufbrach;

2) „auf den“ 7. Mai 2014

a) in M*****/S*****

i) Gewahrsamsträgern der St***** GmbH einen Möbeltresor samt Inhalt (Computerteile, Software), ein Bankomatlesegerät und ein Mobiltelefon im Gesamtwert von ca 1.600 Euro sowie 2.675,50 Euro Bargeld,

ii) Xhevdet A***** zwei Umhängetaschen, eine Kellnergeldtasche und einen Koffer samt Inhalt im Gesamtwert von 340 Euro,

wobei er ein Fenster aufbrach und dadurch einstieg;

b) in U***** Thomas L***** aus der Umkleidekabine des Golfgebäudes einen Golfbag samt Golfausrüstung im Wert von ca 3.400 Euro;

3) „auf den“ 9. Mai 2014 in G*****

a) Gewahrsamsträgern der E***** GmbH drei Notebooks samt Zubehör, eine Fotokamera samt Zubehör, ein „Handyladegerät“ und einen Taschenrechner im Gesamtwert von 1.915,79 Euro sowie eine Kassette mit 811 Euro Bargeld,

b) Joachim M***** (K***** M*****) einen Laptop, zwei Nintendo-Gameboy Spiele, zwei Handkassen und einen Standtresor samt Inhalt (darunter Firmenstempel und Zange), im Gesamtwert von 1.497 Euro,

wobei er ein Fenster aufbrach;

4) am 21. Mai 2014 in H***** Gewahrsamsträgern der T***** vorzufindende Wertgegenstände, wobei er Fenster aufzubrechen versuchte und die Tat infolge Entdeckung beim Versuch blieb;

5) „auf den“ 28. Mai 2014 in F*****

a) Alois B***** (Tischlerei B*****) vorzufindende Wertgegenstände, wobei die Tat mangels Beute beim Versuch blieb,

b) Herbert He***** (Baumeister He*****) ein Notebook, eine Laptoptasche, ein iPad, einen PC Lenovo, eine Computermaus, eine „Handyschutztasche“, ein Mobiltelefon, vierzig Schlüssel und Kleingeräte im Wert von zumindest 2.301,63 Euro,

wobei er ein Fenster aushebelte und eine Metalltür aufbrach;

6) von 13. bis 16. Juni 2014 in St. P***** Gewahrsamsträgern der Ö*****mbH einen PC samt Zubehör, ein Messer, ein Mobiltelefon, ein Bohrwerkzeug, eine Tasche und Lebensmittel im Gesamtwert von 450 Euro sowie 2.250 Euro Bargeld, wobei er ein Fenster und eine Tür zu einem Lagerraum aufbrach und einen vorgefundenen Tresor mit einem mitgebrachten Schneidbrenner aufschnitt;

7) „auf den“ 20. Juni 2014 in P***** Gewahrsamsträgern der Freiwilligen Feuerwehr P***** eine Bergeschere, einen hydraulischen Rettungszylinder, einen hydraulischen Spreizer, ein Brecheisen und einen Defibrillator im Gesamtwert von 11.850 Euro, wobei er ein Fenster aufzwängte;

8) am 5. August 2014 in O***** Gewahrsamsträgern des Gasthofs Ste***** Bargeld, zwei iPads, eine externe Festplatte, einen Laptop, Sonnenbrillen, einen Beamer, eine Wanduhr, „Gratiskarten“ und Zigaretten im Gesamtwert von ca 5.410 Euro, wobei er mehrere Schubladen im Thekenbereich aufbrach;

9) „auf den“ 23. August 2014 in W***** bei L*****

a) Günter Fr***** Bekleidung, Kosmetika und Schnaps im Wert von ca 300 Euro,

b) Hans P***** Bekleidung und Kosmetika im Wert von ca 1.000 Euro,

c) Heinz-Günter E***** Golfschuhe im Wert von ca 80 Euro,

d) Reinhold Le***** Bekleidung, Kosmetika und Golfartikel im Wert von ca 872 Euro,

e) Helmut So***** Bekleidung, Kosmetika und Golfartikel im Wert von ca 400 Euro,

f) Gerhard Z***** Bekleidung, Kosmetika und Golfartikel im Wert von ca 850,56 Euro,

g) Franz Ma***** Bekleidung im Wert von ca 190 Euro,

e) Andre Kr***** Bekleidung im Wert von ca 560,68 Euro,

indem er die Tür zum Lagerraum aufbrach und versperrte Spinde in der Umkleide aufbrach;

10) „auf den“ 25. August 2014 in S***** Michael Pr***** Sonnenbrillen, Bekleidung, diverse Elektronikgeräte und einen Regenschirm im Gesamtwert von ca 370 Euro, wobei er die linke vordere Seitenscheibe dessen PKWs einschlug;

11) „auf den“ 31. August 2014 in K***** Gewahrsamsträgern der Freiwilligen Feuerwehr K***** eine hydraulische Handpumpe, einen hydraulischen Spreizer, einen hydraulischen Rettungszylinder, eine hydraulische Schere, einen Koffer mit Glasschneider und einen Kanister mit 20 Liter Benzin im Gesamtwert von 16.370 Euro, wobei er zwei Zylinderschlösser abdrehte und eine Tür aufbrach;

12) „auf den“ 11. September 2014 in W***** Gewahrsamsträgern des Hotels R***** Schlüssel, Automatenmünzen und Briefmarken unerhobenen Gesamtwerts sowie ca 60 Euro Bargeld, wobei er zwei Kassenladen samt Halterung aus dem Tresen herausbrach;

13) „auf den“ 12. September 2014 in S*****

a) Gewahrsamsträgern des Gasthofs Sc***** drei Bilder, eine Festplatte, Zigaretten und diverse Kleingeräte unerhobenen Werts sowie 450 Euro Bargeld,

b) Elisabeth W***** ein Mobiltelefon unerhobenen Werts,

wobei er einen Schließzylinder abdrehte und mehrere Schubladen aufbrach;

14) „auf den“ 13. September 2014 in M***** Gewahrsamsträgern der G***** GmbH & Co KG ca 16.000 Euro Bargeld, ein Überbringersparbuch (ohne Losungswort; US 35) mit einem Einlagestand von ca 10.000 Euro sowie Golfkleidung, Schlüssel und Alkoholika im Gesamtwert von zumindest 20.000 Euro, wobei er einen Schlosszylinder abdrehte sowie mehrere Türen und Behältnisse aufbrach oder aufzwängte;

15) „auf den“ 15. September 2014 in E***** (Golf- und Country-Club Lä*****) Golfkleidung und Golfutensilien von zahlreichen im Urteil genannten Geschädigten, wobei er 45 Metallspinde und 14 Kästchen aufbrach sowie sämtliche Golfbags durchsuchte;

16) „auf den“ 17. September 2014 in S***** Gewahrsamsträgern des Hotels Pi***** eine digitale Spiegelreflexkamera, eine Digitalkamera, Schlüssel, ein Geldprüfgerät, ein Mobiltelefon, ein Beschriftungsgerät und weitere Gegenstände unerhobenen Werts sowie ca 2.600 Euro Bargeld, wobei er Schlosszylinder mehrerer Türen abdrehte und Schubladen aufbrach;

17) am 6. Oktober 2014 in S***** (Gasthof W***** K*****)

a) Peter Fe***** eine Kellnergeldtasche unerhobenen Werts,

b) Petra Sch***** ein Notebook und zwei Banktaschen im Gesamtwert von ca 500 Euro sowie ca 550 Euro Bargeld,

wobei er den Schließzylinder der Bürotür abdrehte;

18) am 13. Oktober 2014 in E***** Gewahrsamsträgern des Golfclubs E***** („Go*****“) Kleidung und Schuhe im Gesamtwert von ca 13.770,59 Euro, wobei er ein Fenster aufzwängte und mehrere Türen und Behältnisse aufbrach;

19) am 20. Oktober 2014 in W***** Gewahrsamsträgern der Freiwilligen Feuerwehr W***** Glasschneider, zwei Hebekissen, einen Pedalschneider, einen Rettungszylinder, eine Schlagbohrmaschine, ein Stromaggregat und eine Wärmebildkamera im Gesamtwert von zumindest 28.000 Euro, wobei er ein Fenster aufbrach und in das Gebäude einstieg;

B) Urkunden, über die er nicht verfügen durfte, mit dem Vorsatz unterdrückt, zu verhindern, dass sie im Rechtsverkehr zum Beweis eines Rechts, eines Rechtsverhältnisses oder eine Tatsache gebraucht werden, und zwar

1) „auf den“ 9. Mai 2014 in G***** einen Zulassungsschein des Joachim M***** (K***** M*****);

2) „auf den“ 24. Mai 2014 in K***** Kennzeichentafeln des Konrad De*****;

3) „auf den“ 25. Mai 2014 in R*****

a) Kennzeichentafeln der Christine Mü*****,

b) Kennzeichentafeln der Monika Be*****;

4) zwischen 28. und 31. Mai 2014 in L***** Kennzeichentafeln der Renate Gf*****;

5) „auf den“ 16. Juli 2014 in W***** Kennzeichentafeln des Willibald Br*****;

6) „auf den“ 25. August 2014 in S***** diverse Kundenkarten des Michael Pr*****;

7) „auf den“ 11. September 2014 in W***** zwanzig Gästekarten des Tourismusverbands P*****;

8) „auf den“ 17. September 2014 in S***** zwei Typenscheine...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN