Entscheidungs 6Ob46/21i. OGH, 25-03-2021

Datum der Entscheidung:2021/03/25
 
KOSTENLOSER AUSZUG
Kopf

Der Oberste Gerichtshof hat durch den Senatspräsidenten Dr. Schramm als Vorsitzenden, die Hofräte Hon.-Prof. Dr. Gitschthaler, Univ.-Prof. Dr. Kodek, Dr. Hargassner und die Hofrätin Dr. Faber als weitere Richter in der Pflegschaftssache der Minderjährigen A*****, geboren am *****, in Pflege und Erziehung der Mutter E*****, vertreten durch Dr. Serpil Dogan, Rechtsanwältin in Feldkirch, wegen Rückführung der Minderjährigen nach dem Haager Kindesentführungsübereinkommen, über den außerordentlichen Revisionsrekurs der Mutter gegen den Beschluss des Landesgerichts Feldkirch als Rekursgericht vom 13. Jänner 2021, GZ 3 R 369/20t-31, den

Beschluss

gefasst:

Spruch

Der außerordentliche Revisionsrekurs wird mangels der Voraussetzungen des § 62 Abs 1 AußStrG zurückgewiesen (§ 71 Abs 3 AußStrG).

Begründung:

Rechtliche Beurteilung

[1] Die Revisionsrekurswerberin zeigt keine Rechtsfrage der von § 62 Abs 1 AußStrG geforderten Qualität auf. Wie schon das Rekursgericht zutreffend ausführte, begründet das von der Mutter als Rückführungshindernis geltend...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN